Schlafcoaching für Babys und Kleinkinder

"Alle sagten DAS GEHT NICHT! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht!"

Wie läuft das Schlafcoaching ab?

So individuell wie eure Familie ist, so individuell wird auch die Lösung sein. Gemeinsam gestalten wir einen bindungs- und bedürfnisorientierten Weg, der euch als Familie wieder zu erholsamen Nächten verhilft. Ich begleite euch Schritt für Schritt bei jeder sanften Veränderung! 

Ihr lernt wieder auf euer Bauchgefühl zu hören, auf eure Fähigkeiten als Eltern zu vertrauen und stärkt somit die Bindung zu eurem Kind.

Infogespräch

Das Infogespräch dient zum gegenseitigen Kennenlernen. Gern könnt ihr mir kurz die aktuelle Situation beschreiben und wir besprechen gemeinsam den Ablauf des Coachings. Ihr könnt mich kennenlernen und sehen, ob ihr euch vorstellen könnt diesen Weg mit mir zu gehen. Nach erfolgter Auftragsbestätigung schicke ich euch ein Informationspaket per E-Mail zu. Darin enthalten sind ein Elternbrief mit Fragebogen, ein Tages-, Schlaf- und Ernährungsprotokoll sowie der Coachingvertrag.

Analysegespräch

Nachdem die Protokolle von euch über 7 Tage geführt wurden, findet das Analysegespräch statt. Für meine Arbeit ist es wichtig, die Gewohnheiten und Tagesabläufe eures Kindes kennenzulernen. Daher werde ich gezielte Fragen stellen, um die gesamte Situation sowie die Problematik zu erfassen.  Ebenso besprechen wir während des Gesprächs die Einschlafhilfen sowie das konkrete Schlafverhalten eures Kindes. Am Ende des Analysegespräches formuliert ihr ein konkretes Ziel, damit ich weiß, wo eure Prioritäten liegen und anhand dessen das Coachinggespräch vorbereiten kann.

Coachingtermin

Ca. 2-3 Wochen nach dem Analysegespräch findet das eigentliche Coaching statt. Hier werde ich euch umfassende Informationen zur Schlafbiologie von Babys und Kleinkindern geben und erläutern, welche Bedeutung die evtl. genutzten Einschlafhilfen für den Schlaf eures Kindes haben. Im Anschluss  entwickeln wir gemeinsam einen bindungsorientierten Schritt-für-Schritt-Plan, mit dem ihr eure individuellen Ziele erreichen werdet. Dabei liegen eure Bedürfnisse sowie die eures Kindes und auch die Eltern-Kind-Bindung im Vordergrund.

Folgetermin

Ein Folgetermin kann genutzt werden, um weitere Schritte zu besprechen, um eine Anpassung des Schritt-für-Schritt-Planes wegen Veränderung der Ziele vorzunehmen oder um weitere Fragen zu klären. 

Für wen ist ein Schlafcoaching geeignet?

Ein Schlafcoaching kann in Betracht gezogen werden, wenn

  • die Schlafsituation für die Familie bzw. die Eltern als problematisch /stressig empfunden wird
  • das Kind nachts häufig aufwacht, lange Wachphasen (ab 30 Minuten) hat oder auch sehr früh erwacht (ab 4 Uhr)
  • Einschlafhilfen benötigt werden, die von den Eltern nicht mehr gewährleistet werden können, wie bspw.:
    • auf dem Arm schaukeln/wippen,
    • häufiges Stillen / Flasche geben,
    • Pezziball hüpfen,
    • nächtliche Spaziergänge oder Autofahrten
  • der Tagschlaf kürzer als 30 Minuten ist
  • die Eltern etwas über guten Schlaf lernen wollen und/oder sich präventiv über Auslöser von Schlafproblemen informieren möchten

Schlafcoaching vs. Schlaftraining – Wo liegt der Unterschied?

Die Begriffe Schlafcoaching und Schlaftraining müssen klar voneinander unterschieden werden. Das Schlaftraining, auch oft Ferber- oder Schreien lassen – Methode genannt, läuft immer nach einem vorgegebenen bzw. gleichen Schema ab, ganz egal wie das Kind darauf reagiert oder wie es den Eltern dabei geht. Es ist ein gezieltes Programm, welches die Kinder konditionieren soll und durch Kontaktabbruch dazu führen soll, dass das Kind selbständig einschläft. 

Beim Schlafcoaching hingegen, werden die Bedürfnisse von Eltern und Kind berücksichtigt und anhand von Schlaf- und Bedürfnisanalysen eine individuelle Lösung erarbeitet. Das Kind wird während der Veränderungen niemals alleine gelassen, sondern, im Gegenteil, ständig begleitet. Bei diesem bindungsorientierten Ansatz dürfen die Eltern ihr Kind im gesamten Prozess trösten und es wird niemals allein gelassen

Logo